Archiv der Kategorie ‘Familie‘

Herz Jesu Sonntag

Montag, den 14. Juli 2008

Feuer der BöllerkanoneVerbrenntes Egg 1856 m - Tramin 276 mHerzjesufeuer
Am 1. Juni war wieder Herz Jesu Sonntag. An diesem Tag werden in ganz Tirol Bergfeuer entzündet welche an die Franzosenkriege am Ende des 18. Jahrhunderts erinnern sollen.  Ich und Andreas sind aufs Verbrennte Egg hochgefahren um beim Entzünden dabei zu sein.  Mit uns waren noch viele andere unterwegs. Es war ein richtige Fest mit Bier, Wein, Strauben und Musik. Aber was soll ich lange erzählen, Fotos sagen mehr als tausend Worte….

Firmung von Andreas

Samstag, den 26. April 2008

Andres und Walter
Unser ältester Sohn Andreas hatte letzten Sonntag Firmung. Nach monatelanger Vorbereitung war der Tag endlich gekommen. Nach einer schönen Messfeier in der Kirche versammelte sich die Familie  im Hotel zum Essen. Andreas hatte sich eine Laptop gewünscht und Walter sein Tauf- und Firmpate konnte ihm diesen Wunsch nicht abschlagen. Bei wünderbarem Wetter genossen wir den Aperitiv im Garten. Wir hatten genügend Personal im Haus, deshalb mussten wir uns selber um nichts kümmern. So waren auch wir einmal Gäste im Traminer Hof.

Familienurlaub im Ultental

Donnerstag, den 14. Februar 2008

Panorama mit Roen

Letzte Woche waren wir ein paar Tage auf Urlaub. Nicht weit, wir waren im Ultental. Das liegt westlich von Meran, nur eine Autostunde von Tramin entfernt. Aber der Alltagsstress blieb zu Hause und wir konnten schön ausspannen. Im Skigebiet Schwemmalm war der Schnee hervorragend und vom höchsten Punkt sah man gerade noch den Roen. Eine tolle Schneeschuhwanderung bis zur Obere Weißbrunalm auf 2600 m haben wir auch gemacht.

Schneeschuhwanderung

Maschgra-Fasching in Tramin

Donnerstag, den 31. Januar 2008

Viele Wuddelen

Seit dem 7. Jänner sind in Tramin die Maschgra los. Maschgra ist unser Wort für „Narren“. Seit vielen hundert Jahren gibt es das Faschingstreiben in Tramin. Ein Protokoll aus dem Jahre 1591 beurkundet den Egetmannumzug in Tramin. Heute waren vormittags die Schulkinder unterwegs und nachmittags die kleinen Wuddelen, auch Schnappviecher genannt. Fabian unser kleiner war als Boccamonn unterwegs und Andreas mit seinem ganzen Stolz, seinem Wuddele.
Technische Daten Höhe 2,10 m Gewicht 19 kg. Es hat ihnen richtig Spaß gemacht.
Ich werde mich heute Abend auch unter die Leute mischen. Schauen wir mal, ob ich morgen was berichten kann.
Boccamonn andreas-wuddele.jpg Hauptplatz Tramin

Schneeschuhwanderung am Roen

Dienstag, den 22. Januar 2008

Alm Roen Winter

Letzten Sonntag war es dann soweit. Ich, meine Frau Evi und Andreas sind zum Roen hochgestiegen. Nach knapp drei Stunden hatten wir den Gipfel erreicht. Mit uns waren an diesem schönen Tag auch viele Tourengeher unterwegs. Für alle, die den Roen vom Sommer her mit dem Bike kennnen hier auch ein paar Winterfotos. Der Schnee liegt so hoch, dass die Latschenkiefer, welche sich auf den letzten 150 Höhenmetern befinden total zugedeckt sind. Wie der Roen im Sommer aussieht findet ihr unter Roen. Fabian, unser jungerer Sohn hatte keine Zeit. Seine Fußballmannschaft bestritt ein Hallenturnier wo sie den dritten Platz belegt hat. Mit ihm werde ich ein anderes Mal hochlaufen.

Fotos:

Evi kurz vor dem Gipfel andreas-evi-roen.jpg  evi-andreas-armin-roenspitz.jpg andreas-in-action.jpg roen-schnee-unten-nichts.jpg  Roen Richtung Brenta 

Fußballsonntag

Freitag, den 18. Januar 2008

Vorgestern waren wir (ich mit unseren Jungs Andreas 1995 und Fabian) beim Fußball. Wir haben ein Spiel der italienischen C2 Liga angeschaut. FC Südtirol gegen Sassari Torres aus Sardinien. Das Spiel unserer Mannschaft war sehr gut. Leider haben wir vergessen die Tore zu schießen. Wir gingen zwar 1:0 in Führung und hatten Torchancen für mindestens weitere zwei Treffer. Kurz vor Schluß gelang aber Sassari Torres mit dem 2. Torschuß der Ausgleich und so ging die Partie 1:1 aus. Wieder eine Chance vertan auf einen Aufstiegsplatz zu springen.